Schmerzen im Bereich der Achillessehne

Achillessehnenbeschwerden sind unter Läufern häufig. Jährlich sind 7-9% betroffen, unter Orientierungsläufern bis zu 29%.
Meist sind Männer betroffen, daneben typisch ist die längere Lauferfahrung (häufig >10 Jahre) und höheres Alter (>40 Jahre). Die Problematik tritt häufig erst spät im Saisonverlauf auf.

Daneben sind Leichtathleten in Sprung- und Laufdiziplinen betroffen, sowie Ballsportler (Fußball, Basketball, Volleyball), Fußballschiedsrichter, Tennis- und Badmintonspieler.

Unterscheiden müssen Sie:

Der Therapie dieser Beschwerdebilder weicht zum Teil erheblich voneinander ab !

Tendopathie der Achillessehne

Die Beschwerden entwickeln sich langsam (siehe Verletzungsstadien).
Erstmals nach Überlastung (Berglauf, Intervalltraining, Laufen im weichen Sand, langer Lauf) auftretende Beschwerden (Ziehen/Steifigkeitsgefühl) oder Schmerzen ggf. mit diffuser oder spindelförmiger Schwellung der Achillessehne, ein- oder beidseitig.
Schmerzmaximum bei Tastuntersuchung in einem Bereich 2-6 cm oberhalb des Sehnenansatzes

Bei akut auftretenden starken Beschwerden, unter denen ein weiteres Laufen nicht mehr möglich ist, muss man klären, ob eine Teilriss (Teilruptur) oder eine vollständiger Riss (Ruptur) der Achillessehne aufgetreten ist.

Diagnostik

Probleme im Bereich des Sehnenansatzes

Bei diesen Problemen, die häufig akut auftreten können, muss man unterscheiden zwischen:

Beschwerden: